Coole Blogbeiträge #10 – Sunny im Messefieber- Auf nach Leipzig

Coole Blogbeitraege Logo

Coole Blogbeiträge #10 – Sunny im Messefieber-Auf nach Leipzig

Morgen geht es nach Leipzig und ich freue mich unglaublich darauf endlich einmal auch die Messehalle dort zu erkunden. Und damit herzlich willkommen zu coole Blogbeiträge Nummer 10 für 2018. Sabienes und ich fahren gleich morgen früh nach Leipzig und haben zweieinhalb Tage Zeit uns die Buchmesse in Leipzig anzusehen. Und ich habe versucht in dieser Woche vermehrt Buch-und Messerelavante Themen zu finden. Außerdem werde ich mich kurz und knapphalten, weil vor der Abreise noch ein bisschen was zu erledigen ist.

Einige Gründe, warum gedruckte Bücher, vor allem bei nicht mega-populären Autoren teurer geworden sind, nennt Ramona auf Kielfeder. Ich kann ihr in allen Punkten zustimmen. Es ist wie in fast allen Bereichen, man muss etwas tiefer in den Geldbeutel greifen.

Meine Planung für die Buchmesse steht noch nicht ganz, aber mit den Tricks, die ich auf Melusines Welt gefunden habe, werde ich heute Abend den Rest auch noch in den Griff kriegen. Hoffentlich , oder ich verlasse mich darauf, das Sabienes alles im Griff hat.

Wer nun lieber mal ein Buch Falten möchte, statt es zu lesen, oder nachdem er es gelesen hat, findet auf Buchdeko tolle Motive in der Galerie und ein paar Worte zur Technik nebst Bildern ist dort ebenfalls zu finden. Bastel-Legastheniker finden auch einen Shop . Einen passenden Workshop im Mai zum Thema habe ich auf Bookogami entdeckt. Wer in der Nähe des Museums der Stadt Oederan wohnt, sollte sich das bei Interesse mal in den Kalender notieren.

Ausgefallenes Bücherregal gefällig? Wer nach dem Besuch auf der Messe oder im Buchladen mal wieder neuen Raum für seine Bücher schaffen möchte, sollte einen Blick auf den Klonblog werfen. Das nenne ich dann mal ein ausgefallenes und praktisches Möbelstück, oder?

Das war es auch schon für Woche 10, nach Leipzig werdet ihr bei Sabienes mit coolen Blogbeiträgen beliefert.

 

Share Button

Coole Blogbeiträge #8 – Wir verabschieden den Februar

Coole Blogbeitraege Logo

Coole Blogbeiträge #8 – Wir verabschieden den Februar

Und schwuppdiwupp, ab Morgen ist auch der Februar 2018 schon wieder Geschichte. Coole Ereignisse wie die Winterolympiade sind abgehakt und Respekt, die Teilnahme der deutschen Athleten hat sich mehr als gelohnt. Glückwunsch und Hut ab von mir für die tollen Leistungen. Ich fand ja das Eishockey am spannendsten. Der Monat März ist für mich und Sabienes für eine Premiere, den ersten Besuch der Leipziger Buchmesse, vorgesehen. Das nehme ich zum Anlass mit einem Artikel von ihr zu beginnen, in dem ich auch vorkomme ♥.

Regionalkrimis liegen ordentlich im Trend und Sabienes hat mal ein wenig unter die Lupe genommen, wo die Ermittler so ihrer Arbeit nachgehen. Mich selbst in der Liste mit soooo tollen Autoren zu finden, hat mich mächtig gefreut. Und ja Sabienes, ich finde Wallander ist auch so etwas wie Regiokrimi. Ich kenne mich in Ystad glaube ich, schon recht gut aus.

Gelbe Bete stand bisher noch nie auf meinem Koch-und Speiseplan. Aber wenn ich mir das Rezept ansehe, das ich auf Küchenlatein entdeckt und abgespeichert habe, werde ich das wohl sehr bald ändern. Oder könnt ihr bei Gelbe-Bete-Quinotto mit Ziegenfrischkäse und karamellisierten Walnüssen nein sagen? Das schaut so lecker aus, dass ich es ausprobieren muss.

Paris-Trip im Winter, why not? Es ist doch wurscht, wo wir die im Moment kalten Temperaturen erleben. Wenn man auf einem Städte-Trip ist, wird man dabei doch zumindest mit tollen Eindrücken abgelenkt. Die Fotos auf Fortyfiftyhappy machen jedenfalls Lust die Koffer zu packen. Ich bin übrigens ab Freitag in Straßburg für 4 Tage.

Zum Schluss und quasi zum Ausklang vom Februar, ein Foto für die perfekte Kleidung für die kommenden noch einmal sehr kalten Temperaturen, die ich auf Pachts Blog gefunden habe, niedlich und zweckmäßig, oder.

Nächste Woche gehts bei Sabienes wie gewohnt weiter mit coole Blogbeiträge.

Share Button

Ich seh rot #48/2018 – Designer-Coca-Cola

Ich seh rot #48/2018-Designer-Coca-Cola

Es ist wieder Dienstag alle zwei Wochen, Zeit für Blogger Annes Projekt umzusetzen und rot zu sehen. Vor einiger Zeit (genauer zur EM 2016) gab es von der Firma Coca-Cola eine Aktion, bei der man seine Coca-Cola-Dose mit dem eigenen Konterfei ausstatten konnte. Ob das unbedingt eine Aufwertung ist, muss man selbst entscheiden. Ich fand das Foto etwas eckig, die Idee aber recht hübsch. Und so sieht meine personalisierte Dose aus.

Sandras Coca-Cola

Ich habe auch noch eine Ausgabe in schwarz für die Cola Zero, aber das passt ja in dem Fall nicht zu Anne Aktion.

2014 gab es Dosen mit Spielernamen und Unterschrift. ich habe ewig gebraucht, bis ich endlich die von mir gewünschte Dose von Miro Klose ergattern konnte. Aber… auch das hat irgendwann hingehauen. Die kann ich ja in einer anderen Woche noch einmal zeigen. Habt ihr auch solche Sammeldosen zu Hause? Nun bin ich gar nicht die große Cola Trinkerin. Ich muss richtig Lust drauf haben und das Getränk eiskalt sein. Ich trinke in den seltensten Fällen mehr als ein Glas, weil ich gar nicht mehr mag und das gut so. Ganz toll schmeckt die Cola aus den kleinen Glasflaschen, die es früher in Getränkeautomaten gab. Allerdings sind die umgerechnet richtig teuer, wenn man sie im Laden kauft.

Die Beiträge von Anne und den anderen Teilnehmern könnt ihr hier bestaunen.

Share Button