Coole Blogbeiträge Woche 35 oder so ähnlich …

Coole Blogbeitraege Logo

Coole Blogbeiträge Woche 35 oder so ähnlich …

Willkommen zurück zu unserer Aktion Coole Blogbeiträge. Sabienes und ich sind aus dem Urlaub zurück und starten wie gewohnt abwechselnd mit Beiträgen zu interessanten Artikeln auf anderen Blogs. Wie ihr aus der Überschrift vielleicht bereits erkennen konntet, bin ich doch nicht wieder so richtig im Rhythmus. Eine anstrengende Urlaubsvertretung hat mir leider auch nicht so viel Zeit zum Stöbern auf anderen Blogs gelassen, wie ich zuvor gehofft hatte. Trotzdem sind einige Beiträge zusammengekommen, die ich euch jetzt einfach mal zeige .

Herbst im Kopf nennt Paleica ihren Artikel auf episodenfilm in dem sie sich mit Depressionen und psychische Krankheiten auseinandersetzt. Was sie fühlt und warum sie sich für die Einnahme von Medikamenten entschieden hat sind genauso Thema, wie die die Erkenntnis, dass es mit der Einnahme von Tabletten nicht getan ist. Der Beitrag kann anderen Betroffenen Mut machen und umschreibt verständlich, wie sich eine Person fühlt, die mit Depressionen zu kämpfen hat. Natürlich kann man es nicht genau nachempfinden, wenn man nicht selbst betroffen ist, dennoch ist ihr persönlicher Einblick eine gute Stütze zu verstehen.

Tomaten sind ein Gemüse, bei dem ich von vielen weiß, dass es nicht sonderlich gemocht wird. Sei es wegen Allergien oder einfach so. Ich liebe Tomaten, deshalb muss ich euch das Rezept für eine geröstete Tomatensuppe, das ich auf dem Kochkarussell gefunden habe einfach zeigen. In meine Rezeptablage von Links ist sie sofort gewandert.

Geistertour gefällig? Als wir vor einigen Jahren in Key West waren, fand ich einen Flyer für eine geführte Haunted-Tour. Leider sind wir schon am Nachmittag zurückgefahren, sonst hätte ich vermutlich teilgenommen. Erfahrungen und Bilder zu einer solchen Tour in St. Augustin könnt ihr Teilzeitreisender nachlesen. Nun ärgere ich mich noch mehr, dass ich die Chance verpasst habe.

Was Frau Sabienes im August so getrieben hat, beschreibt sie euch im Artikel Mein August 2017. Jedenfalls hat sie viel mehr geschafft als ich . Eigentlich wollte ich auch ein wenig Aufräumarbeiten leisten, aber das habe ich nochmal auf längere Sicht verschoben.

Ein Grinsen zum Abschied. Wenn sich ein Nachbarschaftsstreit aus den genannten Gründen entwickeln könnte, ist es doch gut die Hausverwaltung erst einmal außen vor zu lassen . Klare Ansagen können Konflikte vermeiden *grins*.  Am letzten Satz gut zu erkennen, das ist jemand echt motzig. Gefunden auf Notes of Berlin.

Nächsten Mittwoch seid ihr herzlich eingeladen auf Sabienes Coole Blogbeiträge zu besuchen.

 

Share Button