Punkt, Punkt, Punkt #28 – Fahrräder – Mir san mim Radl do

Punkt, Punkt, Punkt #28 – Fahrräder – Mir san mim Radl do

Mir san mim Radl do ♪, kommt gebt es zu, beim Thema von Anne für die 28 Woche Punkt, Punkt, Punkt haben sicher viele an dieses Lied gedacht, oder? Zuerst wollte ich euch das zugehörige YouTube-Video von Ernst Neger einbinden, doch dann habe ich mich für einen weiteren Klassiker zu Thema entscheiden, dass ich seeeehr viel besser finde. Ihr ahnt es? I want to ride my bicycle, i want to ride my bike. Bitte sehr, ich mochte auch gerne mal einen Ohrwurm für den Sonntag abliefern .

Fahrräder fotografiere ich öfter mal, weswegen ich in dieser kaum verlegen um Bilder bin. Drei davon möchte ich gerne zeigen.

Diese beider Fotos in Kombination liebe ich sehr, sie dienten mir jahrelang als Bildschirmschoner. Ist es nicht toll, wie gut man erkennt, dass das Radl (oder der Rest davon) schon etwas länger zu stehen  scheint.

Werbefahrrad über das ich 2016 in Hamburg gestolpert bin. Einige von euch kennen es vielleicht als umgewandelte Grußkarte, die ich gerne zu Geburtstagen mal auf Facebook verwende.

Das Fahrrad als wunderbare Deko in einer Taverne auf Kreta. Leider kann ich nicht berichten, ob das Essen dort auch gut war, denn wir kamen vorbei, als noch geschlossen war.

Könnt ihr euch noch an euer erstes Fahrrad und das Erlernen vom Radl erinnern? Ich sehr deutlich. Meins war orange und natürlich mit Stützrädern, die mir eines Tages abmontiert wurden. Mein Dad und Mom hielten mich abwechselnd hinter am Gepäckträger fest und los ging es. Klappte prima, bis ich irgendwann merkte, dass niemand mehr mich festhielt .

Gespannt auf eure Beiträge und mit einem vergnügten Bicycle auf den Lippen ♪, wünsche ich euch allen einen tollen Sonntag.

 

Share Button