Punkt, Punkt, Punkt #19 – Abstraktes – Oh Ha

Punkt, Punkt, Punkt #19 – Abstraktes – Oh Ha

Nicht das Thema von Myriade entlockte mir ein Oh Ha, sondern der Umstand, dass ich bis zur 40. Woche die Themen in der Tabelle ergänzt habe. Dabei zeigte sich bei genauerer Betrachtung, dass sich die besagte Tabelle mit dem Text der Seitenleiste des Blogs überschnitt und man nicht mehr lesen konnte. Echt blöd. Ich habe eine ganze Weile daran herumgefummelt, bis es wieder passte. Abstrakt, dass das genau zum Thema Abstrakt passiert ist.

Einerlei, nun geht es, falls es bei euch immer noch seltsam dargestellt wird, sagt mir bitte kurz Bescheid.

Während ich darüber nachdachte, welche meiner Fotos abstrakt sind, fielen mir die Einstellungen in einem meiner Bildbearbeitungsprogramme ein. Damit kann man sicher etwas abstraktes gestalten und warum sich selbst nicht mal ein grünes Gesicht verpassen . Man sieht das Schei… aus und die einzige Farbe Chucks, die ich nie tragen würde, ist grün. Wenn ich das Bild sehe, weiß ich genau weshalb.

Ein für mich sehr abstraktes Gemälde habe ich bei einer Ausstellung in Barcelona gesehen. Nicht der Stil aber das Motiv war schon ein wenig, na seht selbst.

Fast wie eine Szene aus einem Horrorstreifen, oder?

Als ich die Festplatte durchsuchte, stieß ich auf ein Foto, dass in einiger Zeit vielleicht auch eher abstrakt wirken könnte. Je nachdem wie es drüben auf dem britischen Inselstaat weitergeht.

Als wir in Schottland waren, konnte man den Medien ziemlich deutlich entnehmen, dass die Schotten in der Mehrzahl für die EU waren. Ich bin gespannt ob London ein weiteres Referendum zulässt und ob es tatsächlich zu einer Abspaltung kommt.

Schönen Sonntag + Muttertag für euch, genießt die Zeit auch wenn das Wetter vermutlich schon wieder zu wünschen übrig lässt.

 

Share Button