Coole Blogbeiträge Woche 13/2017

Coole Blogbeitraege Logo

Coole Blogbeiträge Woche 13/2017

Wie schnell doch 14 Tage ins Land ziehen. Heute muss ich euch gestehen, dass ich fast vergessen hätte, dass ich am dransten mit Coole Blogbeiträge bin. Dementsprechend kurz ist meine Liste, weil ich hurtig noch mal durch ein paar Blogs geflogen bin, um überhaupt etwas zeigen zu können.  Ich gelobe Besserung für den nächsten Beitrag und schiebe dieses Versäumnis einfach mal auf die Sommerzeit.

10 schöne DIY Ideen für Ostern lautet der Titel eines Artikels auf Kreativfieber. In ihm sind viele verschiedene Links zu hübschen Mitbringseln enthalten. Ich stehe auf die schwarz-weiß Eier, so schlicht sehen sie toll aus in der Schale.

Gleich 2x einfach tierisch, weil ich beide kleinen Fotoserien bei Barbara so schön und zeigenswert finde . Zum einen ist da Beludru der Tiger und zum Zweiten der Krefelder Zoobewohner “Irbis/Schneeleopard”. Sind die beiden nicht wunderschön, auch wenn einem das Wissen, dass sie in Gefangenschaft leben immer etwas traurig stimmt.

Rote Beete Gnocchi passen, weil so schön bunt gut zur nahen Osterzeit. Ich weiß ja, dass bei Roter Beete die Meinungen schwer auseinandergehen. Ich liebe das Zeug und hoffe ihr auch, denn hier gehts zum Rezept auf Kreavida.

Auf Büronymus ~ Die menschliche Seite der Arbeit gab es am 17. März einen Artikel zur Sendung Undercover Boss und neben dem Beleuchten der Sendung auch einige Ansätze, die man im eigen Betrieb mal ausprobieren könnte, ohne den Chef zu verkleiden.

So damit ist mein Pulver für heute schon wider verschossen. Nächste Woche legt sich Sabienes wieder ins Zeug für euch und zeigt euch coole Blogbeiträge.

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share Button

Punkt, Punkt, Punkt #12 – Kult -einfach kultig

Punkt, Punkt, Punkt #12 – Kult -einfach kultig

Das Thema von Sabienes für Punkt, Punkt, Punkt #12 lautet Kult. Ich habe nur kurz gegrübelt und mich dann entschlossen euch Dinge zu zeigen, die ich kultig finde. Angefangen bei Lebensmitteln, über Bekleidung bis hin zu Auto oder Film ist mir ein bisschen was in den Sinn gekommen. Kult kann schließlich sehr, sehr viel sein. Allerdings war es zum Teil nicht ganz einfach, diese Ideen auch als Foto zu zeigen. Was nicht auf die Festplatte gebahnt war, musste also irgendwie her. Bei meiner Auswahl habe ich mich auf die Auswahl meiner Meinung zu Dingen, die Kult sind, begrenzt, ansonsten hätte man mit diesem kultigen Thema alle Rahmen sprengen können, oder?

Nummer eins in Sachen Auto der VW-Käfer. Meine Mom fuhr einen bis drei, so ganz genau weiß ich das nicht mehr. Aber ich weiß noch genau, dass ich am Motorengeräusch immer hörte, wenn sie zurück nach Hause kam.

Mein Getränk mit Kult: Coca-Cola. Keine Cola schmeckt so gut. Zugegeben, seit der Zuckergehalt angehoben wurde, ist sie nicht mehr ganz die Classic, die ich liebe gelernt habe. Aber ein Schluck eiskalte Cola, vorzugsweise aus einer 0,33 Glasflasche ist noch immer nicht zu ersetzen. Ich trinke nicht viel davon, aber wenn ich einen Hype habe, ist das unglaublich lecker.

Meine Musik mit Kultstatus; Nena. Das Bild ist mit dem Handy auf einer ihrer Konzerte aufgenommen und deshalb ein wenig unscharf. Mein liebster Song von ihr ist übrigens Carpe Diem, kennt ihr das?

Bekleidungskult: Bei mir ist es heutzutage auf jeden Fall Chucks von Converse, ganz einfach weil sie superbequem sind und es sie in so toll vielen Varianten und Farben gibt. Zu meiner Jugendzeit waren es definitiv die Modelle Nizza und Cannes von Adidas, ich habe auf jedes Paar gespart und sie geliebt. Leider gibt es dazu kein Foto. Gebe es hier ein Revival, würde ich sicher sofort zuschlagen.

Zu Abschluss für heute zeige ich euch das Cover von meinem absoluten Lieblingsfilm, der bereits beim ersten Ansehen Kultstatus bei mir erlangte. An der gebastelten Veränderung könnt ihr meine Leidenschaft zum Film sicher erkennen.

Und jetzt … Lauft Sunny und alle Teilnehmer von Punkt, Punkt, Punkt ab in den sonnigen und leider verkürzten Sonntag.

 

 

Merken

Merken

Merken

Share Button

Punkt, Punkt, Punkt #11 – Strukturen (all überall)

Punkt, Punkt, Punkt #11 – Strukturen (all überall)

Bevor ich mit dem Beitrag zum Thema Strukturen beginne, dass für die Woche Yvonne beigesteuert hat, möchte ich euch erzählen, dass ich dank Sabienes daran erinnert wurde, Jokerthemen aufzuschreiben. Das habe ich schnell erledigt, denn Frau Hunne war so lieb sich gleich einige einfallen zu lassen, von denen ich nun drei ausgewählt habe. Für den Fall der Fälle, dass euch einmal gar nichts zum Thema der Woche einfällt. Nachzulesen sind die drei Jokerbegriffe bei der Thementabelle. Danke euch beiden fürs Aufmerksammachen und die Abnahme der Denkaufgabe .

Strukturen, ich schrieb es ja bereits als Beisatz sind all überall zu sehen. Eine ganze Zeit lang hielt ich meine Kamera gerne sehr nahe an Objekte, um deren Strukturen zu abzulichten. Ich kann also zum Thema quasi aus dem Vollen schöpfen. Und vielleicht auch euch wieder vor kleinere Rätsel stellen. Was bin ich sozusagen, aber das lasse ich heute mal.

Leicht zu erkennen, Baumstumpf, relativ frisch gefällt.

Rücklicht von Modell „Haste-nicht-gesehen“. Keine Ahnung mehr, wo ich da genau die Kamera draufgehalten habe.

Eine der schönsten Strukturen überhaupt und oftmals gar nicht so leicht mit der Kamera richtig ins Bild zu rücken. Mir tut es immer sehr leid, wenn ich durch eines der Netze renne, weil ich es nicht gesehen habe und die arme Spinne muss wieder von vorne beginnen.

Baustellenfund, das war wohl irgendeine dicke Plane oder Dämmmaterial, ich weiß es nicht mehr genau.

Die Strukturen eines Küchenutensils wirkt auch schön, oder?

Wie schon oben erwähnt, hätte ich euch noch seeehr viel mehr Fotos von Strukturen zeigen können. Ich belasse es für heute bei meiner kleinen Auswahl und bin gespannt, was ihr strukturiert in euren Beiträgen zeigt und beschreibt.

Schönen Sonntag allerseits, wobei hier das Wort Sonne im Wort laut Vorhersage wohl eher Wunschtraum bleibt.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Share Button